Die Feuerschale aus Edelstahl – Ratgeber 2017

 

XXL FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL DELUXE SCHWENKGRILL DANCOOK FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL FEUERKORB 9000 DELUXE FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL XXL SCHWENKGRILL SVEN … FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL MIT FUNKENFLUGGITTER GRILL FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL CZAJA STANZTEILE FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL LANDMANN SCHWENKGRILL GEOS FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL FS2 MIT GRILL CL GARDEN KAMINO FLAM FEUERSCHALE AUS EDELSTAHL FEUERKORB VENUS
Produktbild
Preis 119,99 169,00 199,00 49,95 249,95 115,97 89,95 93,01
Unsere Bewertung
97,50%
SEHR GUT
90,00%
SEHR GUT
88,75%
SEHR GUT
86,25%
SEHR GUT
85,00%
SEHR GUT
85,00%
SEHR GUT
85,00%
SEHR GUT
83,75%
SEHR GUT
Marke

Sven Wilke/Fa. Feuerwerk-Planet

Dancook

Sven Wilke/Fa. Feuerwerk-Planet

Deuba

Czaja Stanzteile

Landmann

CL Garden

Kamino Flam

Durchmesser

70 cm

54 cm

70 cm

75 cm

80 cm

86 cm

76 cm

48 cm

Zum Grillen geeignet MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
Vorteile Grillzange und Feuerhaken gratis
Grill in der Höhe verstellbar
abnehmbares Grillgerüst
Grillrost um Holzkohle zu sparen
Grillrost gratis
10 Jahre Garantie auf die Edelstahl-Feuerschale
2 Jahre Garantie auf das Zubehör
viel Zubehör von Dancook
Grillzange und Feuerhaken gratis
Grill in der Höhe verstellbar
abnehmbares Grillgerüst
Grillrost um Holzkohle zu sparen
Funkengitter, Feuerrost & Schürhaken gratis
günstig
edles Design
edles Design
große Feuerschale
schwer und stabil für sicheren Halt
verstellbare Höhe beim Grill
untere Ablage dient als Deckel für Feuerschale
Sicherungsrand um den Grillrost
abnehmbares Grillgestell
Grillrost, Schürhacken und Funkengitter gratis
schneller, unkomplizierter Aufbau
Grillrost gratis
Untersetzer für Feuerkorb dazu
perfekte Belüftung durch Gitter
Jetzt zum Shop ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon*

Warum eine Feuerschale?

Feuerschale aus Edelstahl

Feuer ist schon seit Anbeginn der Menschheit eine Faszination, ohne deren überlebenswichtige Wärme unsere Vorfahren wahrscheinlich niemals überlebt hätten.

Die Faszination zum Feuer hat niemals nachgelassen, nur dass es heutzutage einfacher zu handhaben ist. Durch zahlreiche hilfreiche Erfindungen, haben wir heute die Möglichkeit Feuer für uns einzusetzen. Die Feuerschale ist eine solche Errungenschaft: ein mobiles Lagerfeuer, sicher aufbewahrt in einer Metallschale.
Eine Feuerschale kann in vieler Hinsicht das Highlight deiner Terrasse oder deines Gartens werden und ein besonderes Ambiente schaffen. Außerdem kannst du z.B. den Mittelpunkt jeder Party um deine Feuerschale verlegen, gemütliche Lagerfeuer-Abende veranstalten – und auch grillen!

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Schnell zum passenden Produkt
  • Vor- und Nachteile der Feuerschalen
  • Tipps zu den einzelnen Materialien
  • Das Wichtigste auf einem Blick
  • Tipps zur Sicherheit und erste Hilfe
  • Übersicht unserer besten Feuerschalen

 

Das Wichtigste zuerst – Welche Feuerschale ist die richtige für dich?

Zuerst einmal gibt es Unterschiede in der Zweckgebung einer Feuerschale, welche sich dann auf die Materialienwahl auswirkt. Bevor du dir also über den Preis Gedanken machst, stelle dir die Frage: Warum will ich eigentlich eine Feuerschale?
Vielleicht möchtest du sie als stylisches Highlight auf deiner Terrasse platzieren? Dann eignen sich hierfür die Steinmaterialien gut, wie z.B. Terrakotta, Ton oder Keramik. Möchtest du sie eher als Grill benutzen und sie das ganze Jahr über in Betrieb nehmen können? Dann sind hier Metall-Feuerschalen aus Gusseisen, Stahl oder Edelstahl die richtigen.

Der Unterschied zwischen den Steinmaterialien und Metallmaterialien: Stein ist nicht witterungsbeständig und hitzeempfindlich, während Metalle sehr hitzeresistent, robust und leicht in der Reinigung sind.

Feuerschalen gibt es zudem in unterschiedlichen Größen, von 50 cm Durchmesser bis zu 100 cm ist alles dabei. Welche Größe deine Feuerschale haben soll hängt auch davon ab, wozu du eine Feuerschale möchtest. Willst du sie auch zum Grillen benutzen? Wenn ja, für wie viele Leute sollte das Grillrost reichen? Willst du deinen großen Freundeskreis mit einem Lagerfeuer um deinen Feuerkorb konzentrieren?

 

Unterschiedliche Metall-Feuerschalen

Feuerschale aus Edelstahl

Oben: Gusseisen Mitte: Stahl Unten: Edelstahl

Die drei Hauptmaterialien für Metall-Feuerschalen sind Stahl, Gusseisen und Edelstahl-Feuerschalen.
Stahl ist zwar auch robust, aber sehr rostanfällig, dafür aber auch in der Regel die preiswerteste Alternative. Gusseiserne Feuerkörbe speichern die Hitze am besten, sind allerdings sehr schwer. Wenn du die Feuerschale also öfters mal an eine andere Stelle verrücken oder verstauen möchtest, funktioniert das nicht ohne größeren Aufwand. Außerdem ist dies die teuerste Variante. Feuerschalen aus Edelstahl sind dagegen eher leicht, absolut wetterrobust, sehr belastbar und leicht in der Reinigung als auch in der Pflege. Allerdings können sie bei zu großer Hitze bläuliche Verfärbungen bekommen.
Dennoch sind wir aus den oben genannten Gründen der Meinung, dass eine Edelstahl-Feuerschale die perfekte Lösung für all diejenigen ist, die Lust haben auf gemütliche Lagerfeuer und spontane Grillabende. Wenn du trotzdem Interesse an einer Feuerschale aus den anderen Materialien hast, findest du hier die besten Empfehlungen aus unserem umfangreichen Vergleich.

 

Überblick Feuerschale aus Edelstahl vs. andere Materialien:

Material Vorteile Nachteile
Edelstahl + sehr wetterbeständig & rostfrei
+ leichtes Gewicht
+ sehr belastbar
+ leicht in der Reinigung
- können blaue Flecke bekommen bei zu großer Hitze
Stahl + relativ günstig - sehr rostanfällig
Gusseisen + speichert Hitze gut - sehr schwer und teuer
- rostanfällig
Ton + schön und dekorativ - nicht hitzebeständig
- witterungsempfindlich
Keramik + schön und dekorativ - nicht hitzebeständig
- witterungsempfindlich

 

Welche Brennstoffe darf ich für die Feuerschale aus Edelstahl nehmen?

Damit ein Feuer überhaupt richtig brennen kann, brauchst du verschiedene Brennmaterialien. Zum einen wird Zunder benötigt, der sehr leicht und lange brennt. Dafür eignen sich z.B. Grillanzünder sehr gut, Sägespäne, Streichhölzer oder Papier. Um die Flamme am Leben zu erhalten, benutzt man Anfeuer-Material. Das ist in den meisten Fällen Altpapier, kleinere, trockene Äste (Nadelhölzer nicht, da sie mit unkontrollierbarem Funkenflug verbrennen), Baumrinde, Kleinholz usw. Sobald das Material brennt, kannst du nach und nach immer größere Brennmaterialien in die Edelstahl-Feuerschale dazugeben. Brennmaterial ist für die Langlebigkeit des Lagerfeuers verantwortlich und brennt für eine längere Zeit.
Für die Feuerschale aus Edelstahl wird hierzu in der Regel am häufigsten Holz benutzt, das kennt man auch als Kaminholz. Kaminholz kannst du dir liefern lassen, im Baumarkt kaufen oder dir selbst zusammensägen und hacken. Wenn du dir selber Holz hackst, musst du das Holz vorher austrocknen lassen, ansonsten kommt es zu einer großen Qualmbildung in deinem Feuerkorb aus Edelstahl. Diesen Nachteil hast du bei den zu kaufenden Holzscheiten aus den Baumärkten nicht. Es muss aber nicht immer das typische Holz als Brennmaterial sein.

Welche Brennmaterialien solltest du für deine Feuerschale aus Edelstahl benutzen?

Feuerschale aus Edelstahl

Welches Brennmaterial du benutzen solltest, hängt von den Gegebenheiten ab.
Eine Edelstahl-Feuerschale hält die Hitze nicht so lange wie eine Gusseiserne Feuerstelle. Daher sind für lange Lagerfeuer-Abende Brennmaterialien zu empfehlen, die das Feuer lange am Leben halten und nicht sofort ausbrennen. Dazu eignet sich am Besten Holz. Holz sorgt für genügend Licht, eine authentische Lagerfeuer-Atmosphäre und führt zu hohen Temperaturen, welche eine Feuerschale aus Edelstahl am besten aushält.
Für einen Grillabend mit Freunden wird Holzkohle am häufigsten genutzt. Dieses Brennmaterial lässt kaum Flammen entstehen, sodass deine Würstchen nicht in der offenen Flamme schwarz werden. Allerdings strahlt Holzkohle nicht sehr viel Licht ab.
Ein besserer Lichtspender dagegen ist (Bio)Ethanol. Außerdem lässt dieser Brennstoff kaum Rückstände zum Reinigen übrig und wirkt rauch- und geruchsfrei, so bleibt deine Feuerschale aus Edelstahl noch lange sauber. Der Nachteil hierbei ist aber, dass Ethanol kaum Wärme abgibt und somit für kühle Abende nicht so gut geeignet ist.

Achte darauf, dass du das Brennmaterial nicht in direkter Nähe zur Feuerstelle aufbewahrst. Lagere am besten die Befeuerungsmaterialien so weit von der Feuerstelle aus Edelstahl entfernt, sodass die springenden Funken nicht auf das Brennmaterial übergreifen können.

 

Überblick Brennstoff vs. Brennstoff

Brennmaterial Vorteile Nachteile Tauglich für
Holz/Kaminholz + authentische Lagerfeueroptik
+ guter Lichtspender
- Entwicklung hoher Temperaturen (Edelstahl-Feuerschalen halten diese aus) wird als Lagerfeuer und Gemütlichkeitsfaktor genutzt
Holzkohle + keine Flammenentwicklung
+ lange Brenndauer
- kein guter Lichtspender perfekt für Grillabende
(Bio)Ethanol + guter Lichtspender
+ bildet kaum Rückstände
+ ist rauch-und geruchsfrei
- kein Wärmespender wird für gemütliche Atmosphäre genutzt

Wie zünde ich ein Feuer in der Feuerschale an?

Feuerschale aus Edelstahl

Um erfolgreich ein Feuer zu zünden ist der richtige Aufbau sehr entscheidend. Denn auch das beste Brennmaterial und Anfeuer-Material bringt dir nichts, wenn die Flammen das Holz nie erreichen. Es gibt verschiedenste Wege ein Feuer aufzubauen, aber in der Regel haben diese alle den Grundaufbau gemein:

Die unterste Schicht besteht aus Anfeuer-Material. Den brennenden Zunder legst du darauf und gibst noch mehr Anfeuer-Material hinzu. Über dem Anfeuer-Material sind die Holzspalte platziert. Das Holz muss aber dem Anfeuer-Material darunter Platz geben zu brennen und darf es nicht zerdrücken und erlischen. Im Optimalfall baut ihr eine Art Zelt mit den Holzscheiten im Feuerkorb, in dessen Mitte das brennende Anfeuer-Material steckt. So springen die Flammen problemlos auf das Holz über.

Achte darauf, dass das Holz nicht über den Rand der Feuerstelle hinausragt oder das Holz höher als einen Meter aufgetürmt wird. Ansonsten besteht die Gefahr, dass brennendes Holz aus der Edelstahl-Feuerschale fällt. Auch die Flammen sollten nicht höher als einen Meter reichen, ansonsten könnte das Feuer schneller außer Kontrolle geraten.

 

Pflege und Schutz einer Feuerschale aus Edelstahl

Da die Feuerschale aus Edelstahl eine glatte und polierte Oberfläche hat, bleiben nach der Benutzung nicht viele Rückstände zurück. Somit ist die Edelstahl-Feuerschale relativ pflegeleicht im Gegensatz zu anderen Materialien. Trotzdem verhindert eine kurze Pflege nach der Nutzung unnötige Ablagerungen alter Rückstände. Entferne die Asche und den Ruß mit einem Handbesen und lagere sie in einem nicht-brennbaren Eimer. Sollten einmal grobe Rückstände hartnäckig in der Feuerschale aus Edelstahl festkleben, benutzt man am besten Edelstahlwolle, um die Unreinheiten zu lösen.

 

Wie lösche ich das Lagerfeuer richtig?

Feuerschale aus Edelstahl

Wenn du frühzeitig schlafen gehen möchtest, hast du mehrere Möglichkeiten das Feuer zu löschen.
Entweder du lässt es runterbrennen, benutzt eine Löschdecke (das feuerdichte Material erstickt die Flammen) oder du löschst es mit Erde und Sand. Hierbei stocherst du mit einem Stock im Feuer herum, um sicher zu gehen, dass alle Kohle und alle Holzreste von dem Sand gelöscht werden. Die sicherste Methode ist aber Wasser. Schon beim Entzünden des Feuers solltest du sicherheitshalber einen Wassereimer in der Nähe der Edelstahl-Feuerschale aufstellen, damit du im Ernstfall schnell und effektiv handeln kannst.
Bei der richtigen Benutzung der Feuerschale wird verhindert, dass irgendwelche Überreste oder Kohlereste aus der Feuerstelle auf den Untergrund fallen, sodass hier keine Gefahr besteht.

 

Was mache ich mit der Asche aus der Feuerschale?

Feuerschale aus Edelstahl

Die Überreste und Asche aus dem Feuerkorb kannst du vorerst in einem Blecheimer oder sonstigen nicht-brennbaren Eimer zum Abkühlen lagern, hierbei ist ein Mindestwert von 48 Stunden einzuhalten. Die meisten Edelstahl-Feuerschalen haben dazu ein Abgiesloch, durch welches du die Asche in den Eimer schieben kannst.
Wenn du ganz sicher bist, dass die Asche komplett ausgekühlt ist, kannst du sie entweder im Restmüll entsorgen, oder in kleinen Mengen als Dünger für deinen Kompost einsetzen.
Asche eignet sich hervorragend als Düngermittel für den Gartenkompost, aber nur in sehr kleinen Mengen.
Bei Kaliummangel wird die kaliumreichhaltige Asche als Zersetzungs-Beschleuniger eingesetzt.
Allerdings wirkt Asche auch schnell giftig. Das Brennholz enthält Stoffe, wie z.B. Phosphor,
die durch den Verbrennungsprozess ca. 100 mal höher dosiert in der Asche auftreten. Pflanzen vertragen diese Stoffe nur in sehr kleinen Mengen. Außerdem ist die Düngung von Gemüse und Obst im Garten umstritten, da sich die Schwermetalle in der Asche unweigerlich im Boden verbreiten und somit auch Schadstoffe in Obst und Gemüse bilden.

 

Sicherheitsaspekte und erste Hilfe – Was beachten bei einer Feuerschale?

Feuer kann uns große Freude und romantisches Flair bringen, aber auch Leiden und Verbrennungen. Das Feuer in einer Feuerschale aus Edelstahl oder anderen Materialien ist somit trotz der Feuerstelle immer ein Stück weit eine Gefahrenquelle. So sollten von vornherein einige Sicherheitsmaßnahmen in Betracht gezogen werden:

  • Benutze eine Feuerschale aus Edelstahl nur draußen und auch nicht unter überdachtem Unterstand (es gibt kleine Feuerstellen, die auch für den Innenbereich geeignet sind)
  • Lass die Feuerstelle niemals alleine oder nur bei Kindern zurück. Gehe immer sicher, dass ein Erwachsener auf das Feuer und auf die Kinder/ Gäste, die dem Lagerfeuer beiwohnen, aufpasst
  • Benutze zum Anschüren nur trockenes, naturbelassenes Holz. Feuchtes Holz führt zu großer Qualmbildung, was nicht nur deine Gästen, sondern auch die Nachbarn stören könnte
  • Benutze nur harzfreies und hartes Holz in deinem Feuerkorb, da Harz zu explosionsartigen Entzündungen führen kann und die Glutstücke in die Umgebung geschleudert werden können
  • Das Feuer sollte stets mit Kohle- oder Grillanzünder, oder Sägespäne entzündet werden. Jegliche chemische Flüssigkeiten wie z.B. Benzin oder Spiritus sind hoch explosiv und sehr leicht entzündlich
  • Habe immer einen Wassereimer, Sand- (Erd)Eimer, Löschdecke oder Feuerlöschen in unmittelbarer Reichweite der Edelstahl-Feuerschale
  • Bei zu starkem Wind, großer Rauchentwicklung und unkontrolliertem Funkenflug das Feuer sofort löschen
  • Halte mit der Feuerschale aus Edelsthal genügend Abstand zu Gebäuden, Menschen, Pflanzen und brennbaren Materialien (es gibt auch Feuerschalen aus Edelstahl, die sind nur für den Innenbereich geeignet)
  • Bei großer Trockenheit und Waldbrandgefahr sollte kein Feuer in einer Feuerschale entzündet werden
  • Vor dem Verlassen der Feuerstelle ganz sicher gehen, dass das Feuer aus ist und keine Glut mehr unter der Asche eine Gefahr darstellt. Gegebenenfalls mit einem Eimer Wasser, Erde, Sand oder der Löschdecke nachhelfen (siehe Punkt: Wie lösche ich ein Feuer?)
  • Suche dir einen sicheren und stabilen Untergrund. Feuerschalen mit drei Beinen stehen auch auf Schieflage stabil, während 4-beinige Feuerschalen immer einen ebenen Boden brauchen. Gehe sicher, dass der Untergrund nicht entzündlich ist. Dazu eignet sich z.B. Stein, Sand und Fliesen
  • Da eine Feuerschale aus Edelstahl nicht so schwer ist, kannst du sie auch mobil einsetzen und von A nach B tragen. Erledige dies aber immer nur dann, wenn kein brennendes Feuer in der Feuerschale entzündet ist. Auch Edelstahl-Feuerschalen werden sehr heiß und deshalb solltest du beim Tragen einer heißen Feuerschale immer feuerfeste Handschuhe anhaben, um Verbrennungen zu vermeiden. Passende Handschuhe findest du hier

 

Feuerschale aus Edelstahl

Funkenschutz und Sicherheitszubehör für die Feuerschale aus Edelstahl

Es gibt Zubehör für Feuerkörbe aus Edelstahl, sowie anderen Materialien, die sicherstellen, dass deine Sicherheit gewährleistet ist, wie z.B. der Funkenschutz. Das ist z.B. eine Haube aus engmaschigem Draht, welche die spritzenden Funken abfängt. Solche und noch mehr Zubehör für deine Feuerschale aus Edelstahl findest du hier.

 

Erste Hilfe und Vorkehrungen bei Verbrennungen

Verbrennungen durch Feuer oder heiße Gegenstände tun nicht nur höllisch weh, sondern können im schlimmsten Fall tödlich enden.
Ein paar hilfreiche Maßnahmen können bei kleineren Verbrennungen helfen:

  1. Bei kleinen Verbrennungen die betroffene Stelle sofort unter fließendes, kaltes Wasser haltenFeuerschale aus Edelstahl
  2. Im Gesicht verbrannte Stellen mit kalten, feuchten Tüchern kühlen
  3. Nach Säuberung der Wunde, sollte die Fläche mit einem Pflaster oder einer Mullbinde bedeckt und sauber gehalten werden
  4. bei Verbrennungen, ab einer Flächengröße einer Faust, solltest du umgehend den Arzt konsultieren

Einige synthethische Stoffe wie z.B. Fleece oder Polyester schmelzen bei großer Hitze. In solchen Fällen, gilt:

  1. Entferne schnell und unter größter Vorsicht die Kleidung
  2. Sollten Kleidungsrückstände in der Brandwunde kleben bleiben, lass sie dort und überlasse das Entfernen der Reste dem Sanitäter
  3. Bei brennender Kleidung sofort mit einem Eimer Wasser das Feuer löschen oder mit der Löschdecke das Feuer ersticken (Alternativ: wälze die betroffene Person auf dem Boden, um die Flammen ebenfalls zu ersticken
  4. Rufe sofort den Notarzt unter der 112 an und halte dich an seine Anweisungen

 

Feuerschale aus EdelstahlDarf ich eigentlich einfach so in meinem Garten einen Feuerkorb benutzen?

Das ist eine berechtigte Frage. Gibt es irgendwelche rechtlichen Regelungen, die mir den Gebrauch einer Feuerschale erst genehmigen müssen?
Nach dem Immissionsschutzrechtes sind Feuerschalen/ Feuerkörbe „nicht genehmigungsbedürftige Anlagen“, die also ohne Genehmigung, aber unter einigen Voraussetzungen in Betrieb genommen werden dürfen:

Im Sinne des Gesetzes darf die Feuerschale aus Edelstahl, Stahl oder Gusseisen nur im Freien benutzt und nur mit naturbelassenen Brennmaterialien befeuert werden, wie naturbelassenes Holz, oder Holzbriketts. Die Brennmaterialien sind der genormten Qualitätsanforderungen anzupassen. Wenn du dir nicht ganz sicher bist, was du alles als Brennmaterial benutzen darfst, findest du hier im § 3 eine Auflistung aller erlaubten Materialien.

Allerdings ist es nicht erlaubt Abfälle über die Feuerschale zu entsorgen, weswegen auch Pflanzenreste, kleinere Zweige oder Strauchschnitt nicht im Feuerkorb verbrannt werden dürfen.
Ebenso solltest du darauf achten, dass deine Feuerschale aus Edelstahl nicht zu sehr qualmt und stinkt. Das schadet nicht nur der Umwelt, sondern wirkt sich evtl. auch sehr störend auf die Nachbarn aus und kann z.B. in Bußgeldern enden.

Alles über mögliche Bußgelder für unzulässiges Feuer machen, findest du hier im aktuellen Bußgeldkatalog 2017.

Wenn du dich an die vom Gesetz vorgegebenen Materialangaben hältst, sollte dein Feuer mit geringer Qualm- und Geruchsbildung brennen.

 

Zuerst den Vermieter und die Nachbarn fragenFeuerschale aus Edelstahl

Bevor du dir eine Feuerschale aus Edelstahl zulegst, solltest du bei deinem Vermieter seine Erlaubnis einholen.
Wenn du ein vorbildlicher Nachbar sein möchtest und hier unangenehme Streitigkeiten von vornherein beseitigen möchtest, setzt du auch deine Nachbarn davon in Kenntnis. Lade sie doch einfach mal zu einem gemütlichen Abend
an der neuen Feuerstelle ein, oder zum Grillen. So wird oft der meiste Ärger beseitigt.
Wenn du deine Feuerschale in Schrebergärten nutzen willst, solltest du dort deine umliegenden Mitpächter um Erlaubnis bitten.

Falls dir eine der Parteien seine kritischen Äußerungen mitteilt, ist es kein Problem auf eine kleinere mit Bioethanol betriebene Edelstahlfeuerschale zurückzugreifen, da ein mit Bioethanol enzündetes Feuer weder qualmt noch Geruch bildet.

Solltest du deine Feuerschale in der Nähe von öffentlichen Einrichtungen einsetzen, gehe sicher, dass diese weder weder durch den Qualm- noch durch die Geruchsbildung belästigt werden, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

 

Wie verhindere ich, dass meine Feuerschale aus Edelstahl zu sehr qualmt?

Feuerschale aus EdelstahlWenn dein Feuer zu Beginn etwas qualmt ist das ganz normal, da das Feuer sich erst einmal entwickeln muss. Allerdings kannst du schon vor dem Entzünden der Feuerstelle einige Vorkehrungen treffen, um zu große Rauchentwicklung zu verhindern:

  1. Gehe sicher, dass das Brennmaterial trocken ist. Bei feuchtem oder nassen Holz ist eine Qualmbildung nicht umgänglich
  2. Greife auf Holz mit wenig Harz zurück, da Harz auch zu starkem Qualm führt. Wenn du sicher gehen willst, dass du ein harzfreies Holz hast, benutze Laubholz (z.B. Eiche oder Buche), denn Laubbäume harzen nicht
  3. Verwende für dein Feuer keine lackierten oder behandelten Hölzer, da diese nicht sauber verbrennen können und somit Rauch und Qualm entwickeln
  4. Auch die Luftzufuhr ist für ein optimales Feuer genauer zu betrachten. Einige Feuerschalen haben eine relativ geschlossene Form, sodass es hier manchmal zu Sauerstoffmangel kommt. Wenn das der Fall ist, stelle die Feuerschale so, dass sie etwas im Wind steht.
    Bei zu viel und zu starkem Wind, kann es allerdings ebenfalls zu großer Rauchbildung kommen.
    Ein optimaler Ort auf deiner Terrasse oder im Garten für deine Feuerstelle ist windgeschützt und offen zugleich

 

Grillen und Kochen mit der Feuerschale aus EdelstahlFeuerschale aus Edelstahl

Ein Grill ist nicht nur ein toller Nebeneffekt einer Feuerschale aus Edelstahl, sondern fördert auch den sozialen Aspekt einer Feuerstelle. Generell eignen sich nur Metallfeuerschalen für das Grillen. Das liegt daran, dass die für das Grillen benötigten hohen Temperaturen von Steinfeuerschalen nicht ausgehalten werden und diese dann brechen.
Allerdings bietet hier die Feuerschale aus Edelstahl einige Vorzüge im Gegensatz zu einer aus Gusseisen oder Stahl. Die Edelstahl-Feuerschale ist durch ihre glatte und polierte Oberfläche deutlich weniger anfällig für irgendwelche Grillrückstände, sodass sie kaum Putzbedarf nach einem ausgiebigen Grillabend braucht.

Die meisten Feuerschalen aus Edelstahl haben schon ein Grillgitter dabei. Wenn deine Feuerschale kein Grillrost hat, findest du hier mehrere Möglichkeiten, wie du deine Feuerschale z.B. als Schwenkgrill umfunktionieren kannst.

Neben dem typschen Grillfleisch und Würstchen, kannst du auf deinem Schwenkgrill leckerste Gerichte ausprobieren, wie z.B. Chili con Carne, Gulascheintop, gegriller Lachs in Alufolie, gegrillter Feta mit Rosmarin, gegrillte Salatherzen und Gemüse. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Leckere Rezepte für deinen Feuerkorb, bzw. deine Feuerschale aus Edelstahl findest du auf unserem Blog.

 

Feuerschale aus Edelstahl selber bauen vs. Feuerschale kaufen

Im Prinzip kannst du mit etwas handwerklichem Geschick und einem freien Tag eine Feuerschale aus Edelstahl selber basteln. Hierzu benötigst du eine Feuerschale ohne Beine als Grundstein, einen sogenannten Klöpperboden.
Die Beine werden an diesen Klöpperboden geschweißt und anschließend müssen Griffe zum Transport fixiert werden.
Dieses Video gibt dir einige Infos:

Unserer Meinung nach ist das Selberbauen von Feuerschalen generell nicht so lukrativ und sicher wie der Kauf. Allein der Klöpperboden kostet ca. 70-80 €, wofür du teilweise schon einige fertige Feuerschalen aus Edelstahl bekommst. Der Aufwand ist auch nicht außer Acht zu lassen, vor allem wenn man noch keine Erfahrung mit den benötigten Geräten hat.
Das Wichtigste ist allerdings der Aspekt der Sicherheit. Wenn du keine Ahnung von den verschiedenen Hitzebeständigkeiten, Materialstärken und Umweltschutzvorschriften hast, wird der Bau einer eigenen Feuerschale schnell zu einem unvorsichtigen Versuch, der unter Umständen auch noch die benötigten Sicherheitsvorkehrungen nicht erfüllt.

Leichter ist es alte Tonschalen oder Gefäße aus Terracotta zu einer Feuerschale umzufunktionieren, mit denen du dann allerdings nicht grillen kannst.

 

Fazit Feuerschale aus Edelstahl— yay or nay?

In unseren Augen ist die Edelstahl-Feuerschale die perfekte Lösung sich eine romantische Atmosphäre im Garten oder auf der Terrasse zu schaffen und sich mehr Freunde und Gäste für einen Grillabend ins Haus zu holen. Eine Feuerschale aus Edelstahl ist robust genug, um sie auch im Winter draußen stehen zu lassen und so kannst du weiterhin deine Grillpartys schmeißen und es dir um der Feuerstelle gemütlich machen. Sie bedarf kaum Pflege und ist mobil überall einsetzbar.
Außerdem kann eine Feuerstelle deinen Garten um ein wichtiges Highlight bereichern, so dass sie am Ende gar nicht mehr weg zu denken ist.

Klicke Hier, um auf unsere Top 5 Feuerschalen aus Edelstahl zu kommen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken